Schulterberg 1686 m

Radltour am 2. Mai 2022
Traumtour Hier bist du zu 100% alleine unterwegs!
Gipfel
Schulterberg 1686 m
Gebiet
Tirol / Karwendel
Tourenbereich
Achenkirch
Ausgangspunkt
Parkplatz gegenüber dem Gasthaus Zum Hagen zwischen dem alten Grenzübergang und Achenkirch, 833 m
Höhenunterschied
1110 m
Gesamtstrecke
31,3 Km
Zeit Gesamttour
ca. 3 - 4 Std.
Anforderung
Bis auf die Auffahrt von der Schulterbergalm-Hochleger zum Schulterberg und die Abfahrt mit Schiebestrecke zur Silberberghütte, ist es eine mittelschwere MTB Tour.
Kurze Wegbeschreibung
Vom Parkplatz folgen wir den Schild zum Juifen und radeln die Forststrasse bergauf bis zum Km1,5; 972 m. Hier verlassen wir den Weg zum Juifen und halten und Richtung Schulterberg.

Hier macht uns ein Verbotsschild darauf aufmerksam, dass die Almweg-Betreiber keine Haftung füe Bike-Unfälle übernehem. Nunn immer auf der gur ausgebauten Weg um das Waxegg und weiter in Richtung Südwesten an einer Wildfütterung vorbei zurSchulterbergalm-Niederleger die wir rechts liegen lassen. in angenehmer Steigung fahren wir weiter und bald sehen wir den Juifen und zum Schulterbergalm-Mittelleger ist es nicht mehr weit. Nach dem dem Mittelleger wier es etwas steiler und es ist aber nicht mehr weit zur Schulterbergalm-Hochleger. Kurz vor der Alm biegen wir scharf nach rechts ein und nun beginnt die Auffahrt zum Schulterberg. Der Weg ist nun nicht mehr so gut ausgebaut und an einigen Schneeresten müssen wir schieben. Doch wir erreichen problemlos die Hochflächen unter dem Gipfel. Auf den letzten Meter zum höchsten Punkt hinauf, müssen wir unsere Radl´n schieben. Zur Zeit blühen die Krokusse, deshalb ist Fotografieren angesagt. Aber bald ist Schluß damit und wir fahren zurück zur Schulterbergalm-Hochleger und machen hier Brotzeit. Im Anschluß radeln wir, wie bei der Auffahrt zurück zum Abzweig bei Km 15,6; 972 m und halten uns hier nach links Richtung Juifen. Bald queren wir den Taschbach und nach einer kurzen Steilstück kommen wir zum Km 17,9; 1117 m und fahren hier gerade weiter. Wobei hier wieder ein Verbotsschild uns darauf aufmerksam macht, dass wir ab jetzt auf eigene Verantwortung unterwegs sind. Es ist nicht weit zur Halslalm die wir links oben euf einer Anhöhe sehen. Nun unterhalb der Alm herum und nun führt uns der herrlich angelegte Weg weiter nach Westen. Die Forststrasse zieht sich am steilen Nordhang vom Halskopf, hoch über dem Walchental, meist auf einer Höhe von ca. 1150 m bis unterhalb der Brettersbergalm-Mitteleger. Hier macht die Strasse eine Bogen nach Süden und unter steilen Hängen kommen wir bald zum Km 22,4; 1113 m. Nun muss man achtgeben, dass man den kleinen Wanderweg findet, der nach rechts scharf abzweigt. Ab jetzt ist schieben angesagt, wobei es niemals steil bergab geht, sondern nur einige umgefallene Bäume erschweren die Schieberei. Doch auf einer Höhe von ca. 1000 m wird der Steig breiter und man kann ab und zu fahren. Aber bald beginnt eine breiter Fahrweg und wir radeln hoch über dem Putzbach durch das schmale Tal, zum Teil unter brüchigen Felswände entlang, hinaus nach Norden bis zur Rauchstubenalm an der Strasse zwischen Sylvensteinstausee und Achensee.

Hier beginnt der Radlweg den wir nach Osten folgen und wir sind bald beim alten Grenzübergang. Nun weiter am Grenzkiosk vorbei zum Gasthaus Hagen, wo gegenüber unser Auro steht.
Karte
Profil
Powered by Wikiloc
Kurz nach dem Start
Angenehme Steigung
Vorbei aan der Schulterbergalm-Niederleger
Links unter die Schulterbergalm-Mitteleger
Kurz vor der Schulterbergalm-Hochleger geht´s rechts ab
Noch sind einige Schneereste ein Hindernis
Vor uns der Schulterberg
Gleich haben wur die Hochfläche erreicht
Das Almgelände unter dem Schulterberg
Am Gipfel mit Blick zum Juifen
Unten im Tal erkennen wir das Gasthaus Zum Hagen
Blick bei der Abfahrt zur Marchbichlerspitze und dem Juifen (re)
Brotzeit bei der Schulterbergalm-Hochleger
Vorbei an einer Wildfütterung
Vor uns die Halslalm
Rückblick zum Schulterberg
Um die Halslalm herum
Der Traumweg hoch über dem Walchental (Sylvensteinstausee)
Blick zum Sylvensteinstausee
Die letzten Lawinenreste
Unser Ziel im Walchental, die Rauchstubenalm
Manchmal ganz schön schmal!
Weiter Richzung Süden. Vor uns das Demeljoch
Links der Juifen und in der Senke liegt die Rotwandakm
Aurikel
EIn Hang voller Aurikel
Hier nach rechts in den kleinen Steig einbiegen
Für Radl und Radlfahrer manchmal ziemlich eng!
Quer liegende Holzstämme erschweren die Schieberei
Ab jetzt wird der Weg breiter und man kann kurze Strecken fahren
Ast vorm Kopf!
Schwammerlbaum!
Nun beginnt die Fahrt hoch über dem Putzbach
Blick zurück in das Putzbachtal
Vorsicht Steinschlag!
Nun geht´s immer am Hühnersbach entlang
Jetzt weiter nach Osten im Walchental.....
....zur Rauchenstubenalm.
Der alte Grenzübergang mit dem Schulterberg (li)