Hündle 1112 m - Kemtener Naturfreundehaus 1415 m

Radltour am 28. April 2022
Herrliche, aber lange Runde mit einigen Höhenmeter
Gipfel
Hündle 1112 m
Gebiet
Bayern / Allgäuer Alpen
Tourenbereich
Immenstadt-Oberstaufen
Ausgangspunkt
Parkplatz neben der B308 Zwischen Hintersee und der Alpseebahn, 746 m
Höhenunterschied
1575 Hm
Gesamtstrecke
41,3 Km
Zeit Gesamttour
ca. 5 - 6 Std.
Anforderung
Schwere E-MTB Tour
Kurze Wegbeschreibung
Wir radeln vom Parkplatz auf Ashalt ziemlich steil den Nordhang hinauf bis zu einer Höhe von 1126 m. Hier nach rechts und ein kurzes Stück bergab und weiter zur Berstation der Alpseebahn. Weiter immer den ausgeschilderten Radlweg über die Untere Kallealpe, Rauhgundalpe, Schwingundalpe, Huberschwändle, Lautenschwandalpe, Schaffneralpe, Kuhschwandalpe, Bärenschwandalpe, Moosalpe bis zum Schwändle /Schwandalpe. Der Weg hierher führt meistens auf gut ausgebauten Forststrassen. Nur der Abschnitt zwischen Lautenschwandalpe und Kuhschwandalpe ist etwas schwieriger. Bei der Schwandalpe biegen wir scharf nach links ein und radeln ein Stück bergauf und nach einer Rechtskurve verlassen wir den ausgeschilderten Radlweg nach rechts. Der Weg führt uns jetzt steil durch den lichten Bergwald bid zur Hochsidelalpe. Kurz nach der Alpe wird es flacher und auf dem gut ausgebauten Weg führt radeln wir nun leicht ansteigend in Richtung Westen. Kurz vor einer Skiliftbergstation wir es nochmal steil und im Anschluß fahren wir weiter bis hinauf zum Hündlekopf Gipfel. Jetzt machen wir einen Abstecher hinunter zur Berggaststätte an der Bergstation der Hündlebahn. Nach dem ausgezeichneten Mittagessen gehts wieder bergauf bis kurz vor dem Hündlekopf. Wir fahren rechts am Gipfel vorbei und nun beginnt eine steile Abfahrt auf der neu gebauten Bergstrasse zur Bärenschwandalpe. Hier muss man achtgeben den die Steilheit und Schotter sind nicht ohne. Nach der Alpe wird es nicht flacher und so erreichen wir die Strasse zwischenBuchenegg und der Turaalpe. Hier nach links zur Turaalpe und beim nächsten Abzweig nach rechts weiter an der Haspelalpe vorbei, zuerst nach Südwesten aber bald in südlicher Richtung hinunter zur Weißach und weiter zum großen Parkplatz der Hochgratbahn. Jetzt folgt die lange Fagrt durch das Weißachtal. Wir radeln meist Asphalt an der Eibele- und Mittl. Simatsgundalpe vorbei meist direkt an der Weißach entlang bis zur Hohen Brücke. Jetzt kurz bergauf und oben an der Hauptstrasse nach rechts und bald sind wir bei der Alpe Untereck. Hier verlassen wir die Asphaltstrasse und fahren gerade dem Radlschild folgen in Richtung Nordosten. Jetzt wird es wieder interressanter, den das Tal wird schmaler und einige Altschneefelder zwingen uns zum schieben. Nach einer Holzbrücke geht´s durch den Wald und viel Schnee erschweren den Weg hinauf zur Roßhütte. Kurz hinter der Hütte erreichen wir den Weg von der Alpe Mittelberg zur Seifenmoosalpe. Hier nach links und nach einer kurzen Auffahrt sind wir bei der Seifenmoosalpe und halten uns hier nach links und kommen bald zum Kemptener Naturfreundehaus. Das Weißbier haben wir uns verdient und nach der Pause gehts weiter durch den Wald unter dem Gschwendner Horn vorbei bis zu den freien Almwiesen der Starketsgundalpe. Nun beginnt die flotte Abfahrt an der Alpe vorbei bis wir auf unsere Auffahrtsstrasse treffen Nun weiter wie bei der Auffahrt zum Ausgangspunkt.
Karte
Profil
Powered by Wikiloc
Sehr steile Auffahrt zur Bergstation der Alpseebahn
Kurze Abfahrt zur Untere Kalle
Auf dem Weg zur Rauhgrundalpe
Rechts die Rauhgrundalpe
Holprige Auffahrt nach der Lauterschwandalpe
Kurze Bachdurchfahrt
Die Schaffneralpe
Gleich sind wir bei der Kuhschwandalpe
Der steile Weg zur Hochsiedelalpe
Hochsiedelalpe
Der flache Rücken zum Hündle
Rückblick
Auf dem Hündle
Der neue aber steile und schottrige Weg zur Bärenschwandalpe
Kurz vor der Traalpe
Abfahrt durch eine Baustelle zur Weißach
Fahrt ins Weißachtal
Wir radeln hier gerade weiter
Der erste Schnee vor der Hohen Brücke
Bei der Alpe Untereck geht´s gerade weiter
Herrlicher Weh zur Roßhütte
Kurz vor der Roßhütte ist schieben durch den Schnee angesagt
Nach dem Schnee kommt der Windbruch
Die Roßhütte
Blick von der Seifenmoosalpe zur Alpe Mittelberg
Beim Kemptener Naturfreundehaus
Der letzte Schnee under dem Gschwendner Horn
Oberhalb der Starketsgundalpe
Die Almstrasse von Starketsgundalpe
Wieder zurück am Ausgangspunkt mit Blick zum Hintersee und Alpsee