Seekaralm 1500 m - Pasillalm 1557 m

Radltour am 20. Juli 2021
Kurze, aber herrliche Radltour zu einer abgelegenen Alm
Gipfel
Höchster Punkt: 1639 m
Gebiet
Tirol / Karwendel
Tourenbereich
Achensee
Ausgangspunkt
Achensee am Parkplatz in Hinterwinkel, 942 m
Höhenunterschied
828 m
Gesamtstrecke
16,3 Km
Zeit Gesamttour
3 - 4 Std.
Anforderung
Schwere MTB-Tour mit einer kurzen Schiebestrecke (kann aber auch umfahren werden).
Kurze Wegbeschreibung
Nach dem Start vom Parkplatz in Hinterwinkel radeln wir über den Oberaubach und biegen gleich nach der Brücke scharf nach rechts in einen Kiesweg ein. Nun an einem Bauernhof vorbei und kurz danach beginnt die zum Teil steile Auffahrt. Ein Verbotsschild (auch für Radfahrer), lässt uns kurz die Fahrt unterbrechen. Doch nach Rücksprache mit einen Bauern setzten wir die Fahrt fort, da es sich hier nur um Haftungsfragen handelt und wir für uns sebst verantwortlich sind, wenn etwas passiert. Wir hatten auch während der Tour keinerlei Probleme mit den Anliegern. Auf der gut ausgebauten Foststrasse kommen wir schnell voran und radeln bald an der Koglalm vorbei, die wir links liegen lassen. Es folgt eine kurzes Flachstück und dann geht´s wieder steiler hinauf in das Almgelände der Seekaralm. Jetzt noch 2 Kehren und wir haben die urige Seekaralm auf 1500 m erreicht. Nach einer Rast mit einem Weißbier (ohne Prozente) radeln wir weiter nach Westen. Die Strasse wird jetzt etwas Schottriger, aber nach einigen steilen Sepentinen wir der Weg flacher und auch ist der Zustand wieder besser. Die Strasse zieht sich jetzt meist auf der selben Höhe am steilen Westhang der Seekarspitze, hoch über dem Schobergraben entlang nach Süden. Bald beginnt eine kurze Abfahrt und wir haben nun die Almwiesen der Pasillalm erreicht. Kurz geht´s wieder bergauf und oben auf dem höchsten Punkt, 1639 m schauen wir hinter zur Pasillalm., die wir nach 2 weiten Serpentinen erreichen. Leider gibt es auf der herrlich gelegenen Pasillalm keine Einkehrmöglichkeit und so machen wir einige Fotos und dann geht`s wieder wie bei der Auffahrt zurück über die Seekaralm und weiter zum Abzweig zur Koglalm. Jetzt noch einige Meter bergab bis nach rechts (Osten) ein Weg abzweigt. Hier verlassen wir den Auffahrtsweg nach rechts und erreichen nach wenigen Metern die Wiesen unterhalb der Koglalm. Hier biegt der breite Weg nach links ein und wir radeln nun auf dem Wiesenweg in Richtung Norden. Der breite Weg wird bald zum Wandersteig, aber immer noch fahrbar und auch auf einer kurzen Gratstrecke können wir noch fahren. Aber bald ist es vorbei mit der Fahrerei und wir müssen die Radl´n schieben. Ca. 100 m vor der Foststrasse müssen wir eine kurze steilerer Stufe überwinden, aber da es bergab geht, stellt dieses steile Stück auch kein Problem dar. Nun sind es nur wenige Minuten hinunter zum Ausgangspunkt in Hinterwinkel.
Karte
Profil
Kurz nach dem Start
Die gut ausgebaute Almstrasse zur Seekaralm
Der Achensee
Die Koglalm
Kurz vor der Seekaralm
Die Seekaralm mit der Seekarspitze
Die urige Seekarspitze
Der Hochnebel ist heute ziemlich hartnäckig
Rückblick zur Seekaralm
Der herrliche Weg zur Pasillalm
Vor uns die Seebergspitze
Zur Pasillalm ist es nicht mehr weit
Die Pasillalm unter der Seebergspitze
Bei der Rückfahrt geht´s gleich nach der Alm ein Stück bergauf
Der Weiterweg zurück
Nochmal kurz bergauf
Blick nacfh Achenkirch
Weider zurück bei der Seekaralm
Weit im Nordosten die Halserspitze
Vor uns da Skigebiet von Christlum
Noch ist der Weg breit!
Rückblick zur Koglalm
Der noch fahrbare Wanderweg
Achensee und darüber die Köglalm
Man kann immer noch fahren...
......aber ab jetzt wird geschoben
Kann man nach rechts umschieben
Die letztem 100 m
Wieder auf der Forststrasse