Schönberg 1620 m - MEINE BERGTOUREN

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schönberg 1620 m

Touren 2015 > Radl- und Bergtouren
15) Radl- und Bergtour am 5. Mai 2015
Gipfel: Schönberg 1620 m
Gebiet: Bayerische Voralpen
Tourenbereich: Lenggries/Fleck
Ausgangspunkt: In Fleck vor dem Lebensmittelladen links abbiegen. Nach 1 km kommt der Parkplatz, 730 m
Höhenunterschied:  1020 m; Radlstrecke: 870 m, 11 km; Aufstieg zu Fuß 250 m
Zeit (Gesamttour): ca. 4 - 4,5 Std.
Anforderung:
Radltour: Leichte bis mittelschwere (zwischen der Röhrlmoosalm und der Roßsteinalm ist es etwas steiler) Radlstrecke.
Bergtour: "T2" Bergwandern.
Kurze Wegbeschreibung:
Auffahrt: Vom Parkplatz radeln wir auf der asphaltierten Straße Richtung Südosten und folgen immer den Schildern zur Röhrlmoosalm. Der erste Abschnitt ist falch aber nach ca. 2 km steigt die Straße an und durch Wald und immer wieder freie Flächen kommer wir zum moosigen Almgelände der Röhrlmoosalm, 1098 m. Kurz vor der Alm geht die asphaltierte Starsse in eine sehr gut ausgebaute Almstraße über. Nun wird es steiler und in einigen Serpentinen zieht die Straße kurz unterhalb der Roßsteinalm hinauf. Wir lassen die Alm rechts liegen und radeln noch bis auf eine Höhe von 1500 m in westlicher Richtung. Wir sehen nun vor uns den Schönberg und es folgt die Abfahrt zur Amperthalalm auf 1400 m. Hier lassen wir die Radeln zurück.
Bergtour: Gleich neben der Alm sehen wir einen Pfad der kurz über die Wiese nach Norden zum Steig, ( Nr. 621) der die Tegernseer Hütte und die Lenggrieser Hütte verbindet, hinauf. Oben auf der Grathöhe biegen wir nach links ein und unterhalb von Felsen queren wir nach Osten zum Mariaeck,  hinüber. Zur Zeit ist noch etwas Vorsicht geboten, denn auf der Nordseite liegen noch einige steile Schneefelder. Doch der Schnee ist nicht allzu hart und so erreichen wir ohne Probleme das Mariaeck, 1469 m. Am Mariaeck muss man scharf nach links (Süden abbiegen und über den zum Teil steilen Nordrücken steigen wir immer höher. Bald müssen wir nach rechts einige Schneefelder queren und nach einigen Felsdurchschlüpfen erreichen wir den grasigen Gipfelhang. Zur Zeit erfolgt der Aufstieg noch auf Schnee zum höchsten Punkt. Da der Gipfel ohne Kreuz ist steigen wir nach Westen ca. 70 Hm ab und machen am dortigen, vorgelagerten Gipfelkreuz, 1554 m Brotzeit. Weiter geht´s auf dem Weg Nr. 624 nach Südosten und queren die Almwiesen oberhalb der Schönbergalm, die wir rechts liegen lassen. Bald treffen wir auf die Almstraße die uns gemütlich zur Amperthalalm zurück brinngt.
Abfahrt: Wie Auffahrt.
Bemerkungen: Zur Zeit sind noch alle Almen und die Tegernseer Hütte geschlossen.
Teilnehmer: Rudi u. I.
Bitte beachten: Man sollte auf Karten- und Literaturmaterial aus dem jeweiligem Gebiet nicht verzichten und sich vor allem über die aktuelle Wettersituation erkundigen!

GPS DATEN  Bitte hier anklicken!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü