Litnisschrofen 2068 m - MEINE BERGTOUREN

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Litnisschrofen 2068 m

Touren 2018 > Radl- und Bergtouren
35) Radl- und Bergtour am 11. Juli 2018
Gipfel: Litnisschrofen 2068 m
Gebiet: Lechtaler Alpen
Tourenbereich: Tannheimer Tal
Ausgangspunkt: Nesselwängle, Parkplazt am Krinnenalplift, 1127 m (3 EUR)
Höhenunterschied: 950 m 
Radlstrecke: 620 Hm; 7,3 km (Einfach)
Aufstieg zu Fuß: 330 Hm
Zeit (Gesamttour): ca. 4 Std.
Anforderung:
Radltour: Leichte Radltour auf sehr gut ausgebauten Almstrassen
Bergtour: "T3" anspruchvolles Bergwandern.
Kurze Wegbeschreibung:
Radltour (Auffahrt zur Gräner Ödenalpe, 1726 m 7,3 km):
Wir radeln ein kurzes Stück auf der asphaltierten Strasse vom Parkplatz nach Westen. Nach einem Gatter ist es vorbei mit dem Asphalt und es wird auch steiler, aber immer noch ist die Steigung OK. Auf einer Höhe von ca. 1445 m biegen wir nach links ab und in wenigen Minuten haben wir die Krinnenalpe, 1527 m erreicht. Wir machen einem kurzen Trinkstop und dann geht´s, zuerst steil später wird es flacher, weiter auf dem Alpenrosensteig am Almbodenlift vorbei zur Nesselwängler Edenalpe, 1680 m. Nun gemütlich weiter nach Süden auf dem Radweg Nr. 816 zur Gräner Ödenalpe, 1726 m wo wir die Radl´n deponieren.
Bergtour (Aufstieg zum Litnisschrofen, 2068 m): 
Wir gehen auf der Almstrasse einige Meter zurück und biegen dann nach links ein, wo uns ein Schlid den Aufstieg zum Litnisschrofen zeigt. Nun führt das Steiglein nach Südwesten etwas steiler durch Alpenrosen und Latschen. Bald wird es flacher und wir queren die Südhänge vom Litnisschrofen nach Westen. Auf gut 1900 m wird es wieder steiler und bald biegr der Steig nach Norden ein. Es wird schottriger und nach einer versicherten Rinne queren wir einige Meter nach rechts und Ketten helfen uns über eine Felsstufe. Oben am Grat sind die Versicherungen zu Ende und so gehen wir im etwas ausgesetzen Gelände zum Gipfel.
Bergtour (Abstieg zum Radldepot): Wie Aufstieg
Radltour (Abfahrt zum Ausgangspunkt): Wie Auffahrt nur kurz nach der Nesselwängler Edenalpe halten wir uns nach links und treffen auf ca. 1445 m wieder auf die Auffahrtsroute.
Bemerkungen: Ab der Gräner Ödenalpe waren wir alleine.
Teilnehmer: Rudi u. I.
Bitte beachten: Man sollte auf Karten- und Literaturmaterial aus dem jeweiligem Gebiet nicht verzichten und sich vor allem über die aktuelle Wettersituation erkundigen

GPS DATEN  Bitte hier anklicken!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü