Latschenkopf 1487 m - MEINE BERGTOUREN

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Latschenkopf 1487 m

Touren 2018 > Radl- und Bergtouren
60) Radl- und Bergtour am 12. November 2018
Gipfel: Latschenkopf 1487 m
Gebiet: Bayerische Voralpen
Tourenbereich: Jachenau
Ausgangspunkt: Parkplatz gegenüber von Petern, 728 m
Höhenunterschied:  760 m; Radlstrecke: 570 m, 4 km; Aufstieg zu Fuß 190 m
Zeit (Gesamttour): ca. 3 Std.
Anforderung:
Radltour: Schwere Radlstrecke, da es zum Teil sehr steile Aufstiege gibt und der Untergrund ist lose und schottrig 
Bergtour: "T2" Bergwandern.
Kurze Wegbeschreibung:
Auffahrt: Wir radeln zu Beginn erst ca. 300 m auf dem Weg Nr 480 nach Nordwesten und biegen dann nach rechts ab (Benediktenwand, Bichleralm) ab. Nun beginnt die steile und schottrige Auffahrt, durch den zum Teil auch lichten Bergwald, zum Langenecksattel, 1168 m. Wir nehmen an der "Langenecksattel-Kreuzung" den linken Abzweig und sehen jetzt schon, dass die Auffahrt Richtung Laichhansenalm ziemlich steil ist. Immer wieder kommen kurze aber sehr steile Abschnitte, erst nach einer kurzen Abfahrt wird es etwas flacher und beim Punkt 4,0 km, ca. 1300 m deponieren wir unsere Radl´n.
Aufstieg: Nun weiter auf dem Almweg nach Westen bis zur Laichhansenalm, 1368 m. Nach einer kurzen Rast auf der herrlich gelegenen Alm gehen wir weiter über die Almwiese nach Nordwesten. Bald erkennen wir ein kleines Weglein, dass uns auf die Westseite vom Latschenkopf führt. in einer freien Senke geht´s einige Meter bergab und nun gehen wir durch leicht ansteigend durch Latschen hnauf zum Nordrücken. Jetzt nach rechts abbiegen und kurz uber freies Gelände bis zu den Latschen und durch diese noch wenige Meter zum Gipfel.
Abstieg: Vom Gipfel führt ein keines Steiglein wenige Meter steil bergab nach Süden, biegt aber bald nach Westen ein und es führt uns nun steil und etwas ausgesetzt in die freie Senke hinunter, wo wir beim Aufstieg schon waren. Wir gehen hier aber nicht, wie beim Aufstieg zurück zur Laichhansenalm, sondern biegen hier scharf nach links ab. Weglos queren unter den Felswänden vom Latschenkopf leicht absteigend nach Osten. Bald sehen wir unter uns eine wilde Traktorspur zu der wir absteigen.Wir folgen ein Stück den breiten Weg und wo er nach rechts abzweigt gehen wir nach Südwesten weiter und stossen nach einigen Minuten auf eine Forststrasse die uns zum Almweg zur Erbhoferalm bringt. Wir gehen hier nach rechts und jetzt ist es nicht mehr weit zum Radldepot.
Abfahrt: Wie Auffahrt.
Bemerkungen: Kurze Radl- und Bergtour 
Teilnehmer: Rudi und I.
Bitte beachten: Man sollte auf Karten- und Literaturmaterial aus dem jeweiligem Gebiet nicht verzichten und sich vor allem über die aktuelle Wettersituation erkundigen!

GPS DATEN  Bitte hier anklicken!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü